Technik / Daten

Aufmaße / Bühnenbeschreibung:

Guckkastenbühne

Bühnenbreite vorne 20,80 m, hinten 15,00 m
Bühnentiefe 9,00 m
lichte Höhe 9,00 m
Zughöhe 7,50 m

Proszenium
Breite      14,00 max. – 8,50 m. mini.
Höhe          5,50 max. – 4,00 m. mini.

Vorbühne
bei geschlossenem Orchestergraben 72,00 qm
Anzahl der Züge: 12 Gegengewichtszüge,davon 2 für seitl. Panoramen

Schleiervorhang mit Hochzug in der Portalzone
Bildwand 6,50 m. breit
Bühnenaushang schwarz
höhenverstellbare, schräg gegen die Bühnenöffnung geneigte Reflektoren (Schalld.)
Seitenbühne mit Verladerampe 53,00 qm
Konzertflügel (Grotrian Steinweg)
Orchestergraben (abgedeckt)
2/3 offen, 1/3 überdeckt, Platz für 50 Musiker, 20 beleuchtete Notenpulte, Konzertflügel

Beleuchtung:

Vorbühnenscheinwerfer (Saaldecke) 4 Niedervoltscheinwerfer 500 Watt
4 Niedervoltscheinw./elektroautom. Farbwechsler
1 Verfolger
Portalbrücke 8 Scheinwerfer 1000 Watt
Portalbühne je 3 Scheinwerfer 1000 Watt
Lichtbänder 3   a 8,00 m. (48 Lampen) mehrfarbig schaltbar
Spielflächenleuchten 11 a 500 Watt
Arbeitslicht 3 Halogen a 1000 Watt
Vorbühne 8 Punktstrahler (laufen nicht über Pult)
Standscheinwerfer 3 a 500 Watt
Steuerpult 36 Kreise
 

Plätze 564 (fest bestuhlt)

Bestuhlungsplan